Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Mit dem Paddelboot nach Würzburg

Bericht zur Kiliani - Jugendwallfahrt

40 junge Leute aus den Haßbergen ließen sich auf dieses besondere Abenteuer ein. Alles begann mit einer ersten Station in der Eibelstädter Kirche, bei der Jugendseelsorger Andreas Hartung das Wallfahrtmotto Denn Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern den Geist der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ aus dem Timotheusbrief vor.

Dann wurde es spannend. Die Wasserwacht Sulzfeld (Landkreis Kitzingen) wies die Gruppe in die Boote ein und begleitete sie während des ganzen Tages. Auch wenn der bewölkte Himmel es nicht vermuten ließ, das Mainwasser hatte Badetemperaturen und so ließen sich einige Unerschrockene den Sprung ins erfrischende Nass nicht entgehen.

Unterwegs genossen die jungen Pilger Wind und Wellen auf dem Main, unterhielten sich und sangen Lieder. Dabei gab auf dem Wasser und an Land immer wieder Stationen zum Nachdenken und Beten. Natürlich durfte auch die Brotzeitstation am wunderbar gestalteten Mainufer in Randersacker nicht fehlen.

Nachdem die jungen Leute in Würzburg angekommen waren, wurde ein bewegender Jugendgottesdienst mit Bischof Franz Jung gefeiert. Anschließend ging die Feier open-air im Innenhof des Kilianeum weiter.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung